Home

Pack die Badehose ein…

Montag, Dezember 08th, 2008 | Author:

Strand, Sonne, Meer. Leider meistens allein, weil alle arbeiten müssen. Man muss sich hier nur in einen Bus oder einen Zug setzen und kommt irgendwo an einem wunderschönen idyllischen kleinen Ort an, wo es Fish & Chips und weisse Sandstrände und Blumen und Palmen gibt. Ich merke immer wieder wie selbstverständlich mir das alles vorkommt, ich wohne hier in Sydney, und so kommt der Urlaubszauber nicht so richtig auf. Aber ich lasse mich davon nicht beirren, gibt es doch noch so viel zu entdecken! Leider bleiben mir nur noch ein paar Tage, zwei, um genau zu sein. Ich fange langsam an meine Sachen zu sortieren. No way das alles in meinen 20 Kilo Koffer zu bekommen! Wie ware es mit drei Umzugskisten voll? Ich könnte eine Kiste zurück nach Hause verschiffen lassen, aber ist mir der Kram den ich schicken würde die 150 Euro tatsächlich wert? Es wird mir schwerfallen mich von meinen drei Handtüchern zu trennen, immerhin haben sie mich hier aufs Treueste begleitet, und die Anhalterbibel “Don’t Panic” sagt schon dass man nie ohne Handtuch reisen sollte! Wenn ich es jetzt so überlege ist eines davon sogar sowas wie mein Lieblingshandtuch, soll ich das wirklich aufgeben nur um ein olles Blüschen oder ein einmaliges Sommerkleidchen mehr mitnehmen zu können? WAAAAAAH!

Tags »

Trackback: Trackback-URL | Comments Feed: RSS 2.0
Category: Bald geht's nach Hause, Reise Weise, wies so geht

You can leave a response.

3 Responses

  1. 1
    Ma 

    Bring Kirschen mit!!!!
    Wieso machst du kein Feinschmeckerrestaurant auf? Mit Handtuchverleih für alle Fälle ;-) ))

  2. Schon Douglas Adams erfasste die enorme Wichtigkeit des Handtuchs, wenn man per Anhalter durch die Galaxis will!

  3. 3
    admin 

    @Bleiläuschen: Sag ich ja… ;-)
    @Ma: Weil ich lieber esse als koche… Das mit dem Handtuchverleih ist allerdings eine gute Idee!

Leave a Reply